Revell   Blackburn Buccaneer S.2B   1:72

"Arctic Camouflage"  British Royal Air Force, 1977


Der Bausatz stammt ursprünglich von Matchbox aus dem Jahr 1974 und wurde 2014 von Revell neu aufgelegt. Die Detaillierung ist entsprechend "unterirdisch". Das Alter ist ihm deutlich anzusehen und der Zusammenbau war mit sehr viel Schleifarbeit verbunden. Das Modell wurde in "Arctic Camouflage" lackiert, welche Testweise 1977 für eine Übung in Norwegen benutzt wurde. Da ich die Revell-Decals nutzen wollte, welche eigentlich für die "Desert Storm"-Variante vorgesehen waren, passen sie historisch entsprechend nicht. Warum ich mir überhaupt die Mühe machte das Flugzeug zu bauen, war, dass es eine gute Übungsplattform zum Airbrushen darstellt, aufgrund fehlender Kanten und des aufgeräumten Rumpfes (keine Pylonen, Antennen, etc.). Da dies mein erstes Modell war, bei welchem die Airbrush zum Einsatz kam, hätte ich aufgrund des schlechten Bausatzes das Scheitern der Lackierung sehr gut verkraften können. Überraschenderweise gelang mir der Umgang mit der Pistole besser als gedacht.

Dies war auch mein letzter Bausatz, bei dem für die Pinselarbeiten Enamel-Farben zum Einsatz kamen.


März, 2017